Skip to main content

Datenschutzbestimmungen

Allgemeine Datenschutzbestimmung

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

Mit der Registrierung erklären Sie sich einverstanden, dass die Universität Salzburg die Anmeldungs- und Prüfungsdaten sowie statistischen Daten und Angaben sowohl für das gegenständliche Zulassungsverfahren als auch zum Zwecke der Evaluation und Weiterentwicklung des Zulassungsverfahrens der PädagogInnenbildung und im Rahmen weiterer in diesem Zusammenhang durchgeführter wissenschaftlicher Projekte automationsunterstützt verarbeitet, speichert und verwendet. Darüber hinaus ist die Universität Salzburg berechtigt, zu oben angeführten Zwecken die Anmeldungs- und Prüfungsdaten sowie statistischen Daten und Angaben an andere Österreichische Universitäten/Pädagogische Hochschulen automationsunterstützt weiterzugeben. Eine Übermittlung dieser Daten an Dritte, welche nicht am gegenständlichen Zulassungsverfahren oder an damit zusammenhängenden wissenschaftlichen Projekten beteiligt sind, erfolgt nicht. Die Speicherung und Weitergabe dieser Daten im Rahmen des Cluster Mitte dient der Zulassung der StudienbewerberInnen und basiert auf §65a UG 2002.

Wir verarbeiten von Ihnen im Falle einer Registrierung folgende Datenkategorien:

Stammdaten:  Name, Vorname, Matrikelnummer (optional), Geschlecht, Heimatadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Staatsbürgerschaft und Geburtsdatum. Wir erheben diese Daten, um Ihre Anmeldung zum Studium zu ermöglichen bzw. Sie kontaktieren zu können. Zusätzlich erheben wir evtl. vorliegenden Einschränkungen, um Sie bezüglich alternative Eignungsfeststellung ansprechen zu können (§65a Abs. 3 UG2002) und Ihre Muttersprache auf Basis von §65a Abs. 4 UG2002.

Daten während des Aufnahmeverfahrens: Angaben, die Sie während des OSA bzw. EZT im Portal bzw. in der dazugehörigen Umfragesoftware machen. Diese Daten werden pseudonymisiert separat zu Ihren sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert und werden nur für die Erstellung der Rückmeldung des Online Self-Assessment mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpft (damit wir Ihnen diese Rückmeldung zusenden können). 

Zugriffsdaten (Meta- / Paradaten): Wir erheben diese Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist. Die Löschung dieser personenbezogenen Daten bzw. Pseudonymisierung erfolgt nach Ende des Zulassungsverfahrens.

Verwendung von Cookies
Um Ihnen unser Angebot so angenehm wie möglich zu gestalten, verwenden wir wie viele andere Seiten sogenannte "Cookies". Cookies sind kleine Textdateien, die eine Wiedererkennung des Nutzers ermöglichen, so dass die Nutzer sich nicht jedes Mal neu anmelden müssen. Sie können diese Seite auch ohne Nutzung von Cookies verwenden, müssen dann aber evtl. Funktionseinschränkungen in Kauf nehmen.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit uns als Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Rechte, Auskunft, Löschung & Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse bzw. direkt per aufnahmeverfahren-lehramt@sbg.ac.at an uns wenden.

Ihr Name, Vorname und Geburtsdatum werden pseudonymisiert, um mit einem späteren Studienerfolg verknüpft werden zu können. Dies geschieht zur Überprüfung der wissenschaftlichen Kriterien der Eignungsfeststellung – siehe §65a UG2002. Diese personenbezogenen Daten werden spätestens 1 Jahr nach Abschluss Ihres Studiums gelöscht. Sämtliche andere personenbezogene Daten werden mit Ende der Zulassungsperiode (= Ende Nachfrist des Sommersemesters des darauffolgenden Jahres) gelöscht.

Partner im Verbund Cluster Mitte